Shoukei Matsumoto: Die Kunst des achtsamen Putzens

8,00 

Wie wir Haus und Seele reinigen

  • Beschreibung
  • Zusätzliche Information

Beschreibung

Jeder der schon einmal in einem buddhistischen Tempel oder Kloster war, kann sich bestimmt daran erinnern, wie sauber dort alles war. Alles hat seinen Platz, alles glänzt und all das löst eine unglaubliche Ruhe in uns aus.

Während für uns Putzen oft als lästiges Übel wahrgenommen wird, haben die Buddhisten eine andere Einstellung zur Reinigung. Für sie bedeutet Putzen die Reinigung des Geistes, der Seele und des Herzens.

Shoukei Matsumoto bringt uns diese uralte buddhistische Tradition in seinem Buch nahe. Er gibt uns einen Einblick in den typischen Alltag eines Zen-Mönchs und zeigt, welche Rolle das Putzen spielt. Hierfür beschreibt er die jeweiligen Rituale und die Bedeutung des Putzens für die jeweiligen Bereiche unseres Lebens. Von der Toilette, den Zimmern bis hin zur eigenen Körperreinigung. Dabei zeigt er Beispiele auf, wie wir jede Art des Putzens mit einem inneren Bild verbinden können. Wenn wir z.B. Bügeln, sollten wir das mit einem Gefühl der inneren Frische und Jugendlichkeit verbinden. Man stellt sich vor, die Falten des Herzens zu glätten. Weiterhin gibt er Tipps zum Putzen, nähen, reparieren, Mittel gegen Schimmel oder das sich Fenster am besten mit Papier putzen lassen.

Der Autor erinnert uns daran, dass wir das, was wir haben, schätzen sollen. Das wir jeden einzelnen Gegenstand sorgsam behandeln sollten. Er zeigt uns auf, wie wir mit putzen unseren Geist reinigen. Und das Putzen eine Praxis ist, in der wir uns perfekt auf das Hier und Jetzt konzentrieren können. Wenn wir beim Putzen nichts Unnötiges denken und uns nur auf unsere Arbeit konzentrieren, reinigen wir unseren Geist und verspüren am Ende immer ein Gefühl des Glücks, da wir in der Gegenwart angekommen sind.

Dieses kleine aber feine Buch lehrt dem Leser, dass Putzen nicht etwas ist, dass wir schnell hinter uns bringen sollten. Man begreift, wie wertvoll es ist, da es neben der Reinigung des Geistes auch zu Dankbarkeit und Demut führt.

Zum Autor

Shoukei Matsumoto wurde 1979 in Hokkaido im Norden Japans geboren. Er hat Philosophie studiert und ist ein buddhistischer Priester des Honganji-Zweiges im Tempel Komyoji in Tokyo. Er ist Autor mehrerer Bücher und hat viele Beiträge in Zeitschriften und Magazinen veröffentlicht.

Zusätzliche Information

Seiten

160

Erscheinungsjahr

16. Dezember 2019

Größe

11,3 x 1,3 x 15,2 cm

Bewertungen

Aktuell gibt es für dieses Produkt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für “Shoukei Matsumoto: Die Kunst des achtsamen Putzens”

Anmelden

Registrierung

Du bist bereits registriert?

Passwort vergessen?

Gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhältst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.